Oft gestellte Fragen

famPLUS arbeitet ausschließlich für Mitarbeiter unserer Kundenunternehmen. Bitte melden Sie sich mit Ihrer beruflichen E-Mail an, um sich zu identifizieren. Sie können im 2. Schritt eine private E-Mail Adresse für die weitere Kommunikation angeben. Sollte die Anmeldung mit Ihrer beruflichen E-Mail nicht funktionieren, melden Sie sich bitte über unser Kontaktformular.

Sobald Sie die Registrierung erfolgreich abgeschlossen haben, finden Sie unterschiedliche Ratgeber mit Tipps, Informationen, Angebotssuchen sowie wertvolle Tools. Hier finden Sie weitere Informationen.

 Ja, Sie können famPLUS empfehlen. Wenden Sie sich hierzu an Ihre HR-Abteilung oder melden Sie sich per Mail an info@famplus.de – hier erhalten Sie von uns weiteres Informationsmaterial.

Vertraulichkeit ist oberstes Gebot, wenn dieses Beratungsangebot funktionieren soll. Ebenso wie der Betriebsarzt unterliegen die famPLUS Fachberater/innen der Schweigepflicht. Der Arbeitgeber erfährt nicht, welche Mitarbeiter die Beratung in Anspruch genommen hat und zu welchen Themen.

Für die telefonische Beratung gibt es keine Wartezeiten. Wir sind 24/7 telefonisch zu erreichen.

Nein, der Beratungsdienst benötigt als Legitimation lediglich den Hinweis, dass Sie bei einem teilnehmenden Unternehmen beschäftigt sind. Eine anonyme Beratung ist selbstverständlich möglich. Sie können am Telefon einen Nicknamen angeben.