Leben und Beruf. Kompetent in Balance.

Die famPLUS GmbH mit Sitz in München und Hamburg informiert, berät und vermittelt nach DIN SPEC 77003 als Sozialunternehmen in den Bereichen Kinder, Pflege und seelische Gesundheit. Damit tragen wir zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei. Unsere Kunden gehören zu den führenden Konzernen und Organisationen bundesweit. Das famPLUS-Fachteam begleitet und stärkt Sie in allen Lebenslagen und erarbeitet gemeinsam mit Ihnen passgenaue Lösungen. Unser Alleinstellungsmerkmal ist die Unabhängigkeit von Kostenträgern, Kommunen und anderen Institutionen, wodurch unsere Beratung absolut neutral ist. Wir sind ein innovativer Brückenbauer zwischen Arbeitgeber, Mitarbeiter*in sowie anderen Institutionen und können Ihnen dadurch einen großen Mehrwert bieten.

Registrierung bei famPLUS

Um die kostenfreien Dienstleistungen von famPLUS zu nutzen, registrieren Sie sich bitte.
Bitte geben Sie zur Verifizierung Ihrer Unternehmenszugehörigkeit Ihre berufliche Mail Adresse an.
Falls Sie keine berufliche Mailadresse haben, rufen Sie uns bitte an unter 089-8099027-00.
Unser Service ist anonym und kostenlos. Mit allen Daten wird vertraulich umgegangen, sie werden nicht ohne Einverständnis an Dritte weitergegeben.

Registrierung als Kinderbetreuer:in



Unser Service ist anonym und kostenlos. Mit allen Daten wird vertraulich umgegangen, sie werden nicht ohne Einverständnis an Dritte weitergegeben.

Unsere Referenzen

Unsere Kunden gehören zu den führenden Konzernen und Arbeitgebern Deutschlands. Bundesweit betreuen wir ca. 550 Tsd. Mitarbeiter.

Neues von famPLUS

Image

In Kontakt bleiben und besser füreinander da sein - mit enna

Wenn die Eltern oder die Großeltern zunehmend Unterstützung im Alltag benötigen, kommen auf Familien viele Herausforderungen zu. Gut, wenn sie die Aufgaben auf mehrere Schultern verteilen können. Dabei können digitale Lösungen helfen, wie die App enna eines jungen Münchner Startups. Im Interview erklärt Franziska Gebhardt, wie es funktioniert.

Image

"Lehrer und Lehrerinnen haben auch eine Fürsorgepflicht"

Pflegen - das ist nicht nur eine Aufgabe von Erwachsenen, sondern auch viele Kinder und Jugendliche übernehmen Pflege- und Sorge-Aufgaben in Familien. Dies beeinflusst ihre persönliche Entwicklung und kann die schulische Laufbahn beeinträchtigen. Was brauchen junge Pflegende? Welche schulische Unterstützung wäre hilfreich? Die Lehrerfortbildung von famPlus am 25. Juni vermittelt Lehrern und Lehrerinnen hilfreiches Wissen.

Image

Demenz: Das lange Abschiednehmen und Trauern

Trauern verbinden wir mit dem Tod oder Verlust einer nahen Person. Doch Angehörige von Menschen mit Demenz kennen das Gefühl auch sehr gut. Was macht das Trauern bei Demenz so besonders? Und wie finden Angehörige einen guten Weg, um mit ihren Gefühlen umzugehen? Eine Trauerbegleiterin gibt Antworten.

Sie sind kein Arbeitnehmer?

Für Unternehmen

Sind Sie Unternehmer und daran interessiert, famPLUS in Ihrem Unternehmen einzuführen?

Für Kinderbetreuer/innen

Sind Sie ein/e Kinderbetreuer/in auf der Suche nach Jobs?