Leben und Beruf. Kompetent in Balance.

Die famPLUS GmbH mit Sitz in München und Hamburg informiert, berät und vermittelt nach DIN SPEC 77003 als Sozialunternehmen in den Bereichen Kinder, Pflege und seelische Gesundheit. Damit tragen wir zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf bei. Unsere Kunden gehören zu den führenden Konzernen und Organisationen bundesweit. Das famPLUS-Fachteam begleitet und stärkt Sie in allen Lebenslagen und erarbeitet gemeinsam mit Ihnen passgenaue Lösungen. Unser Alleinstellungsmerkmal ist die Unabhängigkeit von Kostenträgern, Kommunen und anderen Institutionen, wodurch unsere Beratung absolut neutral ist. Wir sind ein innovativer Brückenbauer zwischen Arbeitgeber, Mitarbeiter*in sowie anderen Institutionen und können Ihnen dadurch einen großen Mehrwert bieten.

Registrierung bei famPLUS

Um die kostenfreien Dienstleistungen von famPLUS zu nutzen, registrieren Sie sich bitte.
Bitte geben Sie zur Verifizierung Ihrer Unternehmenszugehörigkeit Ihre berufliche Mail Adresse an.
Falls Sie keine berufliche Mailadresse haben, rufen Sie uns bitte an unter 089-8099027-00.
Unser Service ist anonym und kostenlos. Mit allen Daten wird vertraulich umgegangen, sie werden nicht ohne Einverständnis an Dritte weitergegeben.

Registrierung als Kinderbetreuer:in



Unser Service ist anonym und kostenlos. Mit allen Daten wird vertraulich umgegangen, sie werden nicht ohne Einverständnis an Dritte weitergegeben.

Unsere Referenzen

Unsere Kunden gehören zu den führenden Konzernen und Arbeitgebern Deutschlands. Bundesweit betreuen wir ca. 550 Tsd. Mitarbeiter.

Weitere Artikel

Image

Gewaltfreie Kommunikation: Eine Sprache, die verbindet

Lautes Geschrei, knallende Türen und großes Schweigen. In Konfliktsituationen kommunizieren wir oft emotional, sind überfordert und kommen am Ende zu keinem richtigen Ergebnis. Doch es geht auch anders: Das Konzept „Gewaltfreie Kommunikation“ zeigt uns einen Weg, Bedürfnisse zu erkennen und mit Konflikten besser umzugehen.

Image

Die Kraft unserer Gedanken

Welche Kraft haben unsere Gedanken? Können wir das Denken steuern? Welchen Einfluss hat der Körper auf Gedanken und andersherum? Über all diese Fragen sprechen wir in der aktuellen Episode mit der Systemischen Coachin und Supervisorin Romy Schnaubelt. Außerdem klären wir, was es mit dem Negativity Bias auf sich hat und warum ein Radio unser Denken beschreibt.

 

 

Image

Schuldgefühle bei pflegenden Angehörigen - Und wer bin eigentlich ich?

Wer einen Angehörigen pflegt, der setzt sich meist sehr mit der jeweiligen Erkrankung und mit der Pflege auseinander. Genauso wichtig ist es, sich mit der eigenen Rolle zu beschäftigen, seine Grenzen zu kennen und die eigene Leistung wertzuschätzen, findet unsere Autorin Peggy Elfmann.

Sie sind kein Arbeitnehmer?

Für Unternehmen

Sind Sie Unternehmer und daran interessiert, famPLUS in Ihrem Unternehmen einzuführen?

Für Kinderbetreuer/innen

Sind Sie ein/e Kinderbetreuer/in auf der Suche nach Jobs?